Demokratie bewahren und entwickeln

Wettbewerb anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Dräger-Stiftung

 

Die Gestaltung und Förderung der Demokratie ist nicht nur Aufgabe des Staates, sondern ein gemeinsames Anliegen des Staates und einer lebendigen, demokratischen Zivilgesellschaft. Die Demokratie lebt von Bürgerinnen und Bürgern, die zur Wahl gehen, und Menschen, die sich engagieren, nicht nur in politischen Parteien, sondern auch in zahlreichen Initiativen, Vereinen und Organisationen für ein vielfältiges und gewaltfreies Miteinander einsetzen. 

 

Ziele des Engagements sind Demokratieförderung, politische Bildung, Bildungsgerechtigkeit sowie die Auseinandersetzung und Prävention mit jeder Form von politisch oder religiös begründetem Extremismus sowie gruppenbezogener Menschen- und Demokratiefeindlichkeit.

 

Wir laden Sie ein, Ihre Ideen, Projekte, Konzepte und Arbeiten zum Thema Förderung der Demokratie bei uns einzureichen und an unserem Wettbewerb teilzunehmen. 

 

Wichtige Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb: Die Projekte befinden sich in der Umsetzung oder werden bis zum Jahresende 2024 begonnen.

 

Beiträge mit Gewalt verherrlichenden, rassistischen oder sexistischen Inhalten sind ausgeschlossen. Parteipolitische Beiträge werden bei dem Wettbewerb nicht berücksichtigt.

Ausschreibung, Teilnahmebedingungen und Bewerbung

Hier finden Sie alles Wissenswerte zu den Teilnahmebedingungen, der Anmeldung und dem Bewerbungsschluss des Wettbewerbs. 

 

Bewerben können sich gemeinnützige Vereine, Institutionen, Initiativen, Schulen, Universitäten und gemeinnützige Unternehmen in Lübeck und einem Umkreis von 50 Kilometern, die einen Beitrag zur Demokratieförderung leisten. Voraussetzung für eine Teilnahme ist die vom zuständigen Finanzamt anerkannte Gemeinnützigkeit des Bewerbers. 

 

Jeder Bewerber kann nur einen Wettbewerbsbeitrag einreichen. Es können jedoch mehrere Beiträge einer Schule, Universität oder Institution abgegeben werden.


Für Ihre Bewerbung reichen Sie bitte folgende Unterlagen bei der Dräger-Stiftung ein:

 

  1. das Bewerbungsformular mit Ihren Kontaktdaten (zum Bewerbungsformular)
  2. eine Vorstellung des Projektes (maximal zwei DIN-A4 Seiten)
  3. ein Kurzvideo mit Erläuterungen zum Projekt (maximal 3 Minuten Dauer, Format MP4, MOV oder AVI)

 

Bitte füllen Sie zunächst das Online-Bewerbungsformular aus. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail mit Informationen zum Hochladen der Projektvorstellung und des Kurzvideos. Nur vollständig eingereichte Wettbewerbsbeiträge werden berücksichtigt.

 

Mit der Bewerbung wird der Dräger-Stiftung die Genehmigung erteilt, die ausgezeichneten Wettbewerbsbeiträge unter Wahrung der Urheberrechte zu veröffentlichen. Unsere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie auf unserer Website unter Datenschutz.


Die Wettbewerbsbeiträge können bis zum 19. April 2024 wie in den Anmeldeformalitäten beschrieben bei der Dräger-Stiftung eingereicht werden. Später eingehende Beiträge können nicht berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Für die besten Beiträge stellt die Dräger-Stiftung

Preisgelder im Gesamtwert von 250.000 Euro bereit. Die Preisträger werden im Rahmen einer Jubiläumsfeier im Audienzsaal des Lübecker Rathauses geehrt.

Jetzt mitmachen und Bewerbungsformular ausfüllen

Bewertungskriterien

Bewertungskriterien
Eine unabhängige Jury aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wird die eingereichten Projekte bewerten und 
die besten Beiträge ermitteln. Die Bewertung der Jury orientiert sich an folgenden Kriterien: 
 

 

  • Was steht hinter die Projektidee?
    Die Ideen und Konzepte aus der Bewerbung sind interessant und tragen zur Förderung der Demokratie, Völkerverständigung und Toleranz bei.  
     



     

  • Wie verständlich und stimmig sind die Inhalte des Projektes?
    Der Inhalt des Projektes ist gut verständlich und treffend formuliert. Die vorgestellten Ideen und Konzepte sind durchdacht, nachvollziehbar und überzeugend.  
     



     

  • Wie nachhaltig ist das Projekt?
    Das Projekt wird von der Öffentlichkeit wahrgenommen, verfügt über einen Bildungscharakter und hat eine nachhaltige Wirkung.

     

Fördersummen und Auszeichnung

Für die besten Beiträge stellt die Dräger-Stiftung Fördermittel im Gesamtwert von bis zu 250.000 Euro bereit. Die Einzelförderungen betragen dabei mindestens 5.000 Euro und können bis zu 50.000 Euro erreichen.

Die Auszeichnung findet am 03. Juni 2024 im Rahmen eines Festaktes im Audienzsaal des Lübecker Rathauses statt. Auf der Veranstaltung werden die ausgezeichneten Beiträge der Öffentlichkeit präsentiert. Zudem werden alle prämierten Projekte auf der Webseite der Dräger-Stiftung vorgestellt.

 

Wettbewerbsausschreibung zum Download

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Einsendungen und wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg. 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 

Dräger-Stiftung
Moislinger Allee 53-55
23558 Lübeck
Tel 0451/882-2151
draeger-stiftung@draeger.com
www.draeger-stiftung.de